Willkommen auf der Webseite von Andreas Delor!

Fünf »Blütenblätter« erwarten Sie: »Atlantis«, »weiße, bärtige Männer«, »spiritueller Aufbruch«, »Neue Musik« und »68er« (einfach oben die gleichnamigen grünen Schriftzüge anklicken), allesamt gespickt mit Aufsätzen von mir, die ich ständig aktualisiere und ergänze:

Atlantis (bezieht WISSENSCHAFTLICHE und HELLSICHTIGE Aussagen mit ein):
"Wissenschaftliches Arbeiten und Hellsichtigkeit", "Atlantis eingesaugt?", "Mein Weg zu Platons Atlantis", "Atlantische MAGIE", "Das Geheimnis der Schwimmenden Schilfinseln", "...wie die Zeit vergeht...", "Vom Ursprung der Indianer", "Vom Ursprung der Europäer", "Die Sintflut", "Die Unhaltbarkeit des Darwinismus", "Über die HÜNEN", "Umstülpung der Materie", "Die Reihe der Vor-, Früh- und Altmenschen", "Die 12 Urvölker" und "Morgenröte der Lemuris".

Weiße, bärtige Männer (Alternativ-Archäologie, mit einer Ausnahme rein wissenschaftliche Aufsätze):
"Senor Kon-Tiki", "Die weißen, bärtigen Männer Alt-Amerikas", "Amerikafahrer vor Kolumbus", "Out of Asia?",  "Tiahuanaco".

Spiritueller Aufbruch der Naturvölker:
"Der spirituelle Aufbruch der Naturvölker", "Atlantis steigt wieder auf".

Neue Musik:
"Ein musikalisches Koan", "Entwicklung der Avantgarde", "Begegnungen zwischen abendländischer und außereuropäischer Musik", "Ein Waldorf-Musik-Lehrplan, der keiner ist", "Meine musikalische Biographie", "Anthroposophische Musikimpulse".

68er:
"Vorrede zum 68er-Buch", "Wie alles anfing - meine 68er-Biographie", "Regiogeld gegen Schuldenkrise und Arbeitslosigkeit", "Bedingungsloses Grundeinkommen", "Weltmacht Kind".

Ich wurde schon gefragt, wie ich all diese "auseinanderstrebenden Themen" denn zusammenbekomme, wovon sich manches sogar gegenseitig auszuschließen scheint. - Nun: "...ich bin kein gelehrtes Buch; ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch..." ;-)

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Andreas Delor

PS: Ich wünsche mir vor allem Leser, welche diese Aufsätze als Anregung zu EIGENEN – hellsichtigen,  wissenschaftlichen  und künstlerischen – Forschungen nehmen, welche die Dinge weiterbringen; es ist mir recht, wenn sie dabei zu anderen Ergebnissen kommen als ich. Ausdrücklich bitte ich darum, mit mir über meine e-mail-Adresse info@andreas-delor.com Kontakt aufzunehmen; sachlich begründete Einwände, Anregungen, neue Aspekte und neue Phänomene sind mir immer willkommen!